Marianne Klausmann

Wirtschaftsprüfung

Zum Einstieg in unser Angebot von Wirtschaftsprüfungsleistungen hier unser Tip:

Gesetzlich vorgeschrieben ist die Prüfung der Jahresabschlüsse von mittelgroßen und großen Kapitalgesellschaften, z.B. also von GmbH’s. Die Abschlussprüfung ist u.a. Voraussetzung einer wirksamen Feststellung des Jahresabschlusses durch deren Gesellschafter.

Kleine GmbHs, also z.B. solche mit jährlichen Umsatzerlösen von höchstens EUR 12.000.000,00 und einer Bilanzsumme von höchstens EUR 6.000.000,00 sind damit – zumindest grundsätzlich – nicht prüfpflichtig.

Dennoch kann es vielfältige Anlässe für die Durchführung einer freiwilligen Abschlussprüfung geben:

  • Die Prüfung kann eine vermehrte Sicherheit über die Vollständigkeit und Richtigkeit des Jahresabschlusses sowie des Lageberichtes geben. Nachweis, Ausweis und Bewertung im Jahresabschluss gewinnen durch eine Prüfung eine höhere Verlässlichkeit.
  • Die Durchführung einer ( freiwilligen ) Abschlussprüfung kann der Kontrolle der Geschäftsführung dienen. Dieses Instrument wird u.a. in Unternehmensgruppen bei deren Beteiligungsgesellschaften eingesetzt, kann aber auch in Fällen z.B. des Beteiligungserwerbs im Erbgang durch überwiegend kapitalistisch beteiligte Gesellschafter eine Rolle spielen.
  • Geschäftsführer können sich durch eine von Ihnen beauftragte Abschlussprüfung entlasten.
  • Eine Abschlussprüfung kann gezielt eingesetzt werden, um interne Schwachstellen – B. im sog. internen Kontrollsystem – aufzudecken.
  • Abschlussprüfung bewirkt in Zeiten permanenter Regulierung regelmäßig einen know- how- Transfer in das betreffende Unternehmen und kann die Mitarbeiter des Unternehmens zur Pflichterfüllung ( compliance )
  • acquisition audit: bei einem Beteiligungserwerb wird sich ein Investor regelmäßig Gewissheit verschaffen wollen über die Vollständigkeit und Richtigkeit der ihm zu seiner Entscheidungsvorbereitung übermittelten Zahlen.
  • Minderheitsgesellschafter wiederum werden häufig ein Interesse daran haben, dass der Gesellschaftsvertrag kleiner Kapitalgesellschaften eine freiwillige Jahresabschlussprüfung vorsieht.
  • covenants, kreditvertraglich mit Kreditinstituten oder anderen Gläubigern vereinbarte Prüfungen, können neben einer freiwilligen Abschlussprüfung auch die ergänzende Prüfung von Finanz- und Steuerungskennzahlen des Unternehmens vorsehen.